Datenschutz-Bestimmungen

Sehr geehrter Benutzer,

Nutzung vom Internet ist mit zurückgelassenen Spuren im Netz verbunden. Bei unserem Service https://exaco.pl bedeutet diese Spur die IP-Adresse Ihres Computers und der Mobilgeräte und die technischen Daten und die Leitungen Ihres Geräts. Diese Daten werden als personenbezogene Daten qualifiziert. Ihre Verarbeitung hat zum Zweck, Ihnen eine richtige und sichere Nutzung unseres Services zu sichern und uns statistische Analysen und Beurteilungen der von uns angewandten Marketingmechanismen durchzuführen.

Personenbezogene Daten werden nach Vorschriften der UE-Regelungen und des inländischen Rechts und seit dem 25. Mai 2018 auch gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) vom 27. April 2016 (GBl. EU.L Nr. 119, S. 1), folgend „DSGVO” genannt, verarbeitet.

Wir sorgen für entsprechende Standards im Bereich Schutz personenbezogener Daten und für Kenntnisse unserer Benutzer im Bereich der ihnen zustehenden Berechtigungen und möchten Ihnen grundlegende Informationen dazu übergeben.

 

Wer ist Verwalter personenbezogener Daten, die im Rahmen unseres Internet-Services verarbeitet werden?

Der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten ist EXACO sp. z o.o. mit Sitz in Łódź, im Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer 0000500634, REGON: 101763079, NIP: 7292705431 registriert, Grundkapital in der Höhe von 100 000 PLN, ganz eingezahlt, das vom Amtsgericht [Sąd Rejonowy] für Łódź-Śródmieście, XX. Kammer des Landesgerichtsregisters geführt wird. Möchten Sie sich mit dem Verwalter im Zusammenhang mit dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in Kontakt setzen, richten Sie bitte Ihre sämtliche Korrespondenz elektronisch unter die E-Mail-Adresse kontakt@exaco.pl und in der Papierform unter die Adresse: ul. Wólczańska 265, 93 – 035 Łódź.

 

Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die Verarbeitung der von uns erhobenen personenbezogenen Daten ist nur aufgrund Ihrer Zustimmung möglich. Die Zustimmung ist freiwillig, aber wenn Sie Ihre Zustimmung nicht erteilen, können wir Ihnen keine elektronischen Dienste leisten und in diesem Bereich Ihnen ermöglichen, unser Internet-Service zu nutzen. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten nach Ihrer Zustimmung ist Art. 6 Abs. 1 lit. „a” DSGVO.

Wir verarbeiten Ihre Daten auch aufgrund Art. 6 DSGVO Abs. 1 lit. „f” DSGVO, weil das für die Zwecke notwendig ist, die aus den rechtlich begründeten Interessen folgen, die vom Verwalter realisiert werden, d.h. dem Verwalter ermöglichen, seine Marketingmaßnahmen zu beurteilen, die mit der Funktion des Internet-Services https://exaco.pl verbunden sind, und Analysen in diesem Bereich zu führen.

Die Verarbeitung, über die im vorliegenden Dokument die Rede ist, umfasst ausschließlich personenbezogene Daten in Form von IP-Adressen der Computer und Mobilgeräte unserer Benutzer und die technischen Daten und die Verbindungen Ihrer Geräte.

Diese Daten werden von uns zu keinem anderen Zweck als der oben genannte ohne Ihre separate und eindeutige Zustimmung verarbeitet. Ohne Ihre Zustimmung werden auch keine Ihrer anderen personenbezogenen Daten verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten werden zu keinem anderen Zweck als derjenige verwendet, für den sie erhoben wurden, es sei denn, dass es im Hinblick auf die geltenden EU-Vorschriften, Vorschriften Polens oder eines anderen Mitgliedstaats notwendig ist, dessen Regelungen der Verwalter oder ein verarbeitendes Unternehmen unterliegt.

 

Wer wird Zugriff zu Ihren personenbezogenen Daten haben?

Zu Ihren personenbezogenen Daten hat der Verwalter Zugriff, aber auch Unternehmen, die auf seine Anweisung die Daten verarbeiten und Personen, die in Auftrag des Verwalters oder eines verarbeitenden Unternehmens tätig sind und, wenn Rechtsgrundlagen dafür vorliegen sollten – Gerichte und Rechtsschutzorgane.

 

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt?

Wir legen Wert darauf, dass Ihre personenbezogenen Daten transparent und sorgfältig verarbeitet werden. Deswegen möchten wir Ihnen mitteilen, dass Ihre personenbezogenen Daten einen Monat lang nach dem Tag aufbewahrt werden, an dem sie nicht mehr für die Zwecke notwendig sind, für die sie erhoben worden sind oder sofort nach dem Antrag.

 

Welche Rechte haben Sie im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verwalter?

In erster Reihe haben Sie das Recht auf Zugriff zu Ihren personenbezogenen Daten. Sollte der Verwalter über unrichtige personenbezogene Daten verfügen, haben Sie das Recht, sie umgehend berichtigen zu lassen. Sollten Ihre Daten nicht vollständig sein, können Sie Ihre Ergänzung verlangen, wenn dies im Hinblick auf die Zwecke ihrer Verarbeitung relevant ist. Sie haben auch das Recht, Ihre personenbezogenen Daten übertragen zu lassen. Sie können das Recht realisieren, indem Sie sich an den Verwalter mit dem Ersuchen wenden, die Daten elektronisch oder in gedruckter Form oder direkt an den von Ihnen angezeigten Verwalter zu übersenden. Sie können auch Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn:

  1. Sie ihre Richtigkeit anfechten,
  2. ihre Verarbeitung rechtswidrig ist und Sie wünschen sich nicht, dass sie gelöscht werden,
  3. der Verwalter braucht Ihre Daten nicht und Sie brauchen sie, um Ihre Rechte festzulegen, in Anspruch zu nehmen oder zu schützen,
  4. Sie einen Einspruch gegen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhoben haben.

 

Wann können Sie Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen?

Sie können auch eine umgehende Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn:

  1. Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke notwendig sind, für die sie erhoben wurden oder auf eine anderer Weise verarbeitet werden,
  2. Ihre Zustimmung zur Verarbeitung zurückgezogen wurde und der Verwalter kein Recht hat , Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung zu verarbeiten,
  3. Sie einen Einspruch gegen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhoben haben, über die folgend die Rede ist,
  4. Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet wurden,
  5. Ihre Daten wegen der Pflicht aus dem Recht der Europäischen Union oder eines EU-Mitgliedstaates, dem der Verwalter unterliegt, gelöscht werden müssen,
  6. Ihre personenbezogenen Daten in Verbindung mit dem Angebot der Dienstleistungen der Informationsgesellschaft erhoben wurden und Sie haben dazu keine Zustimmung gegeben oder Sie sind unter 16 und Ihr gesetzlicher Vertreter oder Vormund hat dazu keine Zustimmung gegeben oder Sie sind ein gesetzlicher Vertreter oder Vormund einer Person unter 16 und Sie haben keine Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gegeben.

 

Welche Informationen über Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind noch relevant?

Sie müssen wissen, dass wenn personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Zustimmung verarbeitet werden, dürfen Sie Ihre Zustimmung jederzeit zurückziehen. Die Zurückziehung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund der Zustimmung vor der Zurückziehung stattgefunden hat.

Im Rahmen der Verarbeitung unterliegen Ihre personenbezogenen Daten keinem automatisierten Entscheidungsverfahren, inkl. der Profilierung.

 

Dürfen Sie gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einen Einspruch erheben?

Sie haben das Recht, jederzeit beim Verwalter einen Einspruch gegen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erheben, wenn das durch Ihre besondere Situation begründet ist und die Daten wurden für Zwecke verarbeitet, die aus rechtlich begründeten Interessen folgen, die vom Verwalter oder einem Dritten realisiert wurden oder die Daten wurden profiliert. Sie dürfen auch einen Einspruch gegen Verarbeitung Ihrer Daten für direktes Marketing erheben.

 

Dürfen Sie den Verwalter beklagen, wenn Rechtsvorschriften verletzt wurden?

In erster Reihe ersuchen wir, einen direkten Kontakt aufzunehmen. Wir versuchen, Ihre Bedürfnisse völlig zu befriedigen.

Wenn Sie doch mit den Maßnahmen des Verwalters nicht zufrieden sind und meinen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Rechtsvorschriften verletzt, können Sie eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einlegen, d.h. beim Vorsitzenden des Datenschutzamtes.

 

„Cookies”-Dateien

Um eine richtige Funktion der Webseite https://exaco.pl zu sichern, werden „Cookies”-Dateien verwendet. Der Verwalter ist berechtigt, Daten über die o.g. Dateien zu erheben, d.h. Textdateien, die diese Daten lokal im Computer oder in einem anderen Gerät und unter Verwendung ähnlicher Technologien speichern, die eine Identifizierung des Browsers oder Geräte der Benutzer auf die Weise ermöglichen, die für Vereinfachung oder Einstellung einer Operation notwendig ist. Der Verwalter nutzt diese Technologien zur Realisierung funktioneller und statistischer Zwecke.

Die Zustimmung zur Verwendung der Dateien im Rahmen unseres Services ist freiwillig.

Die Aufbewahrungs- oder Zugriffsbedingungen zu den „Cookies”-Dateien werden durch die Einstellungen des Internet-Browsers der Benutzer bestimmt und können selbstständig geändert werden. Sollten Sie keine Änderungen im Endgerät im Bereich „Cookies”-Dateien einführen, werden sie im Gerät gespeichert und Informationen über sie werden aufbewahrt und sie werden Zugriff zu ihnen haben. Ausschaltung oder Beschränkung der Verwendung von „Cookies”-Dateien kann jedoch verursachen, dass die Nutzung einiger Dienstleistungen im Rahmen des Services erschwert werden kann.

Die aufbewahrten Informationen oder Zugriff zu ihnen im Rahmen der „Cookies”-Dateien verursacht keine Konfigurationsänderungen im Endfernmeldegerät des Benutzers und im dort installierten Software.  

 

Brauchen Sie eine dedizierte Software?

Wir bringen Ihr Unternehmen in die Zukunft, indem wir die sogar sehr komplexen Prozesse automatisieren und beschleunigen.

Bitte füllen Sie das kurze Formular aus und bereiten Sie sich auf einen großen Sprung vor!

zum formular
KONTAKTIEREN SIE UNS

Exaco Sp. z o.o. ul. Wólczańska 265, 93-035 Łódź
+48 422 797 567, kontakt@exaco.pl

NIP: 7292705431

Regon: 101763079 

KRS: 0000500634

Stammkapital:  100 000 PLN